Podestplätze „dahoam“

180204 DSC U16 SL Sonnenbichl 033
05.02.2018 Text: Michaela Schmotz Foto: Foto Datzer

 

Über die Besonderheit von Heimrennen sind sich nicht nur Weltcup Athleten bewusst, sondern auch die Nachwuchsathleten des Skiverband Oberland durften sich in diesem Jahr wieder über einen Deutschen Schülercup am Audi Skizentrum am Sonnenbichl freuen. Der SC Reichersbeuern veranstaltete am vergangenen Wochenende zwei Slaloms für die besten deutschen Nachwuchsfahrer U16 und holte sich mit perfekt organisierten Renntagen und zahlreichen Helfern viel Lob von allen Seiten ein. Auch die Unterstützung durch das Team des Audi Skizentrum Sonnenbichl und die vorherigen Trainingsmöglichkeiten für die anderen Gaue wurden Dankend hervorgehoben.

Für die 11 Starter des SVO waren es auch besondere Tage, da der Großteil Ihres Trainings am Sonnenbichl stattfindet und Sie den Hang mit all seinen Herausforderungen kennen. Und auch die Erwartungshaltung der Mädels und Jungs, vor den Augen von Eltern, Familie und Freunden seine beste Leistung zu zeigen, war groß.

Bei den Burschen zeichnete sich bereits nach dem ersten Durchgang ab, dass die nationale Spitze sich nur in wenigen Zehnteln unterscheidet und einem kein Fehler unterlaufen darf um auf Podest zu fahren. Marinus Sennhofer vom SC Kreuth gelang dies in beiden Läufen mit der nötigen Angriffslust und er musste sich nur Phillip Gräfe auf Berchtesgaden um 1/100 geschlagen geben und belegte Rang 2. Auch am zweiten Renntag zeigte Sennhofer zwei solide Läufe, musste aber seine Halbzeitführung am Ende an Max Geißler Hauber aus dem Allgäu abgeben. Sein Vereinskollege Flori Schelle gelang es nicht an jeden Renntag zwei Fehlerfreie Läufe ins Ziel zu bringen und belegte mit guten Abschnitten die Plätze 23 und 28. Felix Juse (SC Kreuth) und Korbinian Stern (SC Lenggries) schieden an beiden Renntagen aus.
180204 DSC U16 SL Sonnenbichl 2

Bei den Mädchen ist die Dichte etwas geringer und der Sieg konnte an beiden Renntagen nur über Sophia Zitzmann vom SC Gaißach gehen. Lediglich ihre Konkurrentin aus dem Allgäu, Kiara Klug, schaffte es am ersten Renntag Zitzmanns Siegesserie zu brechen und verwies Sie auf Platz 2. Tags darauf zeigte Zitzmann mit einem fulminanten zweiten Durchgang, dass der Sieg beim Heimrennen nur an eine Oberlandlerin gehen kann und gewann. Ihre Mannschaftkolleginnen platzierten sich mit den Plätzen 13 Marlies Oberlechner (SC Kreuth) und Marisa Messmer (SZ Neuhaus) im vordere Mittefeld, schaffen es leider noch nicht ganz, Ihre Trainingsleitungen ins Rennen umzusetzen. Sophia Wiefarn (SC Rottach-Egern) und Johanna Lechner (SC Wackersberg-Arzbach) reihten sich auf den Plätzen 19 und 22 ein. An beiden Tagen ausgeschieden sind Leni Auracher (SZ Neuhaus) und Hannah Gerg (SC Lenggries).
180204 DSC U16 SL Sonnenbichl 131

Durch das große Helferteam und die professionelle Herangehensweise des SC Reichersbeuern und des Audi Skizentrum Sonnenbichl konnten zwei perfekte Renntage veranstaltet werden, welche auch das Nachwuchsteam des US Ski Teams für die Vorbereitung auf die anstehenden Internationalen OPA-Woche in Malbun nutzte. Hierfür hat der Deutsche Skiverband mit Marisa Messmer, Sophia Zitzmann und Marinus Sennhofer drei Athleten aus dem Oberland ins deutsche Team nominiert.

zu den Bildern vom Sonntag