Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

Dt.2018
27.03.2018 Text: S. Danner Foto: privat

 

Bei strahlendem Sonnenschein wurden zum Saisoneende in Reit im Winkel die Deutschen Meistertitel im Teamsprint, auf der Langdistanz und bei den Vereinsstaffeln vergeben. Die Starter des SVO konnten sehr schöne Erfolge erlaufen: im Teamsprint konnte sich Alexandra Danner mit Celine Mayer (Allgäu) in der U20  den Titel sichern, Simone Willibald (mit Lena Bächle aus dem Chiemgau) stand als 3. ebenfalls auf dem Podest und Magdalena Siglhuber erlief sich in der U16 im Team mit Verena Veit (Allgäu) den 3. Platz.

Am zweiten Tag standen die 15 km, 20 km und 30 km Klassik-Rennen auf dem Programm. Alexandra Danner sicherte sich in der U20 den Vizemeister-Titel in einem spannenden 20 km-Rennen, in dem auch einige Olympiateilnehmerinnen bei den Damen an den Start gingen, Simone Willibald kam auf Platz 9, Magdalena Siglhuber errreichte in der U16 auf den 15 km als 8. das Ziel. Hansi Aschenloherlief als 16. nach 20 km durchs Ziel.

Am Sonntag wurden dann zum ersten Mal die Titel bei den Vereinsstaffeln vergeben. Die Rennen wurden zu einem richtigen Skifest, bei dem auch sehr viele Trainer, ehemalige Spitzenläufer, Hobbyläufer, "junge" und "alte" Sportler gemeinsam an den Start gingen. Der SC Gaissach mit Vroni Kaltenhauser, Bene Ertl und Lucas Bögl wurde hervorragender 3. in der gemischten Wertung, der SC Schliersee (Elisabeth Schicho, Basti Eisenhut, Peter Schlickenrieder) kam auf Platz 6, der SC Lenggries mit Alexandra und Sonja Danner, Magdalena Siglhuber lief auf den 6. Platz in der Damenwertung, der SC Bad Tölz mit Simone und Franziska Willibald, Lena Krey auf den 16. Platz.