Sparkassen Cup Finale am Audi Skizentrum Sonnenbichl

190323 PSL Finale Sobi 2
07.04.2019 Text: SG Hausham Foto: Foto Datzer

 

Wie jedes Jahr waren die besten 16 Jungs und Mädchen der Schülerklassen zum Parallelslalom geladen. Die Stimmung bei Trainern, Athleten und Zuschauern war prächtig. Markus Czernik kommentierte die Läufe in seiner sympathischen und informativen Art.
Die U14 Mädchen starteten gleich mit einer Überraschung. Mit Regina Aumann vom SC Kreuth und Pia Grünewald (SG Hausham) im großen Finale rechneten die Wenigsten. Umso größer war die Freude bei Regina über Platz 1 und bei Pia über Platz 2. Mit aufs Stockerl stellte sich Sophia Schrezenmeier (SC Lenggries), die sich im kleinen Finale gegen Lilly Dehning vom SC Rottach-Egern durchsetzen konnte.

Beim Finale der U14 Jungs waren Reglementkenntnisse gefragt. Emil Röttele (SC Lenggries) und Thomas Ederl (SLV Tegernsee) machten es unfassbar spannend. Im ersten Lauf siegte Thomas mit nur 2 Hundertstel Vorsprung und genau denselben Vorsprung schaffte Emil im zweiten Lauf. Nun musste das Reglement entscheiden: Sieger ist, wer den letzten Lauf gewonnen hat. Somit stand Emil ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt von Thomas Ederl und Luis Schellhammer (SC Rottach-Egern), der alle seine Duelle, auch das letzte gegen Alexander Zitzmann vom SC Gaissach, souverän gewann.

Der Jahrgang 2003 kam zum Abschied als Schlümpfe verkleidet oder in Tüllröcken. Doch weder die hochaufragenden Mützchen noch flatternde Bekleidung konnte die Rennläufer bremsen. Bei den U16 Mädchen kamen die Favoritinnen Runde um Runde weiter. Erst im Halbfinale stürzte Marlies Oberlechner vom SC Kreuth und musste sich im kleinen Finale gegen die starke Sophia Zitzmann (SC Gaissach) geschlagen geben. Im großen Finale konnte Lara Klein (SC Lenggries) beide Läufe für sich entscheiden, Helene Auracher von der Skizunft Neuhaus freute sich über Rang 2 bei ihrem letzten Rennen als Schülerin.

Kilian Murböck schaffte es im Viertelfinale der U16 seine Penalty Zeit nach einem Sturz wieder aufzuholen. Auch im Finale gab er im 2. Durchgang alles, um 8 Hundertstel Rückstand gegen David Erlacher aufzuholen. Doch diesmal ging die Rechnung nicht auf, er wurde disqualifiziert. So siegte David Erlacher (SC Rottach-Egern) vor Kilian Murböck. Mit Alessandro Chini auf Platz 3 und Valentin Wahler auf Rang 4 (alle SC Lenggries) liest sich die Ergebnisliste wie die Rangliste vor dem Finale.

Das Jugend weiblich Finale ist schnell erzählt. Leider war nur Anna Rackl vom SC Lenggries am Start und drehte einsam ihre beiden Runden bis aufs Stockerl.

Immerhin waren alle 8 Startplätze bei den Jungs belegt und die Duelle spannend. Im Finale setzte sich Paul Schellhammer (SC Rottach-Egern) gegen Anton Czernik (SG Hausham) durch, der sich unter den Kommentaren seines Vaters auch noch kurz im Lauf hinsetzte. Korbinian Stern vom SC Lenggries holte sich den letzten Stockerlplatz im Duell gegen Alexander Köhler (SC Schliersee).

Es war ein gelungener Abschied von unserem erfolgreichen Jahrgang 2003 und ein toller Saisonausklang.

zu den Bildern