Biathleten zu Gast in Nesselwang

sommercamp biathlon
05.08.2019 Text: H. Frey Foto: privat

 

Am ersten Sommerferientag starteten die jungen SVO Biathleten mit einem bis unters Dach voll gepackten VW-Bus, den das Autohaus Pusl zur Verfügung gestellt hatte, in Richtung Allgäu. Bereits unterwegs legte Trainerin Anna Hefter die erste und mit Sightseeing kombinierte Trainingseinheit zwischen Neuschwanstein und Hohenschwangau ein. In Nesselwang angekommen wurde am Trendsportzenturm des Skiklub - Nesselwang gleich auf Skirollern weiter trainiert, denn der Wetterbericht sagte schon für den Nachmittag ergiebigen Regen vorher. Doch die gute (Ferien-)Stimmung vertrieb den Regen und so konnte am Abend noch eine Schieß-Einheit absolviert und wie geplant die Zelte aufgebaut werden. Auch am Sonntag blieb es wider Erwarten bis zum frühen Abend trocken, doch dann öffneten sich die Himmelsschleusen ... Bald fiel die Entscheidung, die Zelte zu räumen und das Trendsportzentrum in ein Matratzenlager umzuwandeln. Der restliche Abend wurde zum gemeinsamen Kochen und für eine langwierige Monopoly Session genutzt. Montag und Dienstag herrschte dann bestes Trainings-Wetter, es wurde ausgiebigst auf der Skirollerbahn und am Schießstand trainiert. Auch der gemeinsame Spaß beim Minigolfen und Bogenschießen kam an diesen Tagen nicht zu kurz. Abgeschlossen wurde das Trainingslager mit einem gemeinsamen Training und Testwettkampf mit den Allgäuern. Es war eine mega coole Zeit und viel zu schnell wars vorbei.

Vielen Dank an das Autohaus Pusl für den Bus und an den Skiklub - Nesselwang für die Beherbergung und Nutzung des Trendsportzentrums!!!