International besetzter Deutschlandpokal in Seefeld

images
17.12.2021 Text: O-Kesper Foto: DSV

 

Am vergangenen Wochenende fand in Seefeld im Rahmen des Austria Cups die dritte Veranstaltung des Deutschlandpokals 2021/22 statt.

Zusammen mit Teilnehmenden aus 20 Nationen (GER, AUT, CZE, ARG, ROU, HUN, BRA, SVK, LAT, EST, SLO, SUI, LBN, CRO, SRB, COL, MEX, PHI, CHI,

ESP) stellten auch 6 Sportler und Sportlerinnen des Oberlands ihre gute Form unter Beweis.

Aus der Langlauf Jugendmannschaft des Oberlands waren für die Rennen in Seefeld nur Sportler der Klassen U18 und älter startberechtigt.

Die U16 Sportler werden beim vierten Deutschland Pokal Mitte Januar in Reit im Winkl mit an den Start gehen dürfen.

Der Deutschland Pokal ist für den Nachwuchssportler die höchste nationale Rennserie und die Gelegenheit, um sich für den DSV Kader zu empfehlen.

Neben den sehr anspruchsvollen Strecke am Austragungsort der Nordischen Weltmeisterschaften von 2019 lag die besondere Herausforderung auch darin, die bisher wenigen Trainingskilometer auf Schnee in bestmögliche Wettkampfleistung umzumünzen.

Am Samstag (11.12.) stand ein Freistil Sprintrennen auf dem Programm.

Hier galt es vor allem den Prolog unter den ersten 30 abzuschließen, um dann in den darauffolgenden sogenannten Heats sich Runde um Runde vorzuarbeiten.

Exzellent gelang dies Alexandra Danner, die im Finale als vierte und damit beste Deutsche ins Ziel kam.

Nicht zuletzt aufgrund dieser Leistung wurde Alexandra vom Deutschen Skiverband in das Weltcup Aufgebot für den Sprint Weltcup in Dresden (18. & 19.12.) berufen.

Mit dem Erreichen der Halbfinalläufe stellte Philipp Allwang einmal mehr seine Sprintstärke unter Beweis.

Maximilian Tent schaffte erfreulicherweise den Sprung in die Viertelfinals.

Am Sonntag (12.12.) wurde im Einzelstart ein Distanzrennen in der klassischen Technik ausgetragen.

Knapp geschlagen erreichte Alexandra Danner als zweitschnellste Dame das Podest.

Maxi Tent platzierte sich im vorderen Drittel und die drei weiblichen U18 Jugendlichen Julia Payr, Maria Gatter und Rosalie Schmidt erzielten Platzierungen in der vorderen Hälfe des internationalen Teilnehmerfeldes.

Diese Ergebnisse geben Anlass zu einem optimistischen Blick auf den weiteren Verlauf der Rennsaison 2021/22.

Austria Cup Seefeld Sprint/FT - 11.12.2021

https://langlauf.rennverwaltung.de/files/upload/0b7ee271cf0f270682da71b329464662

https://langlauf.rennverwaltung.de/files/upload/6cddf21029d5e197f4d29f363e41bb8c

Jugend 18 m 10km (58 Teilnehmer) 1,3 km

11. ALLWANG Philipp GER SC Moosham-Egling / CJD 2004 Semi Finals

Jugend 18 w 5km (65 Teilnehmerinnen) 1,3 km

PAYR Julia GER SC Rottach-Egern / CJD 2004 40. SCHMIDT Rosali GER TSV Hartpenning 2004 44. GATTER Maria GER SLV Tegernsee 2005

Junioren m 10km (37 Teilnehmer) 1,6 km

15. TENT Maximilian GER SLV Tegernsee / SIO 2003 Quarter Finals

 Women 5km (34 Teilnehmerinnen) 1,3 km

4. DANNER Alexandra GER SC Lenggries / BPOL 1999 A-Final - Beste Deutsche

Austria Cup Seefeld Einzel/CT - 12.12.2021 https://langlauf.rennverwaltung.de/files/upload/97417a81a656043e7aa157666b1b97ba Jugend 18 m 10km (61 Teilnehmer)

38. ALLWANG Philipp GER SC Moosham-Egling / CJD 2004 31:38.2

Jugend 18 w 5km (68 Teilnehmerinnen)

18. PAYR Julia GER SC Rottach-Egern / 2004 17:43.3 21. GATTER Maria GER SLV Tegernsee 2005 17:52.2 31. SCHMIDT Rosali GER TSV Hartpenning 2004 18:18.5

Junioren m 10km (44 Teilnehmer)

13. TENT Maximilian GER SLV Tegernsee / SIO 2003 28:53.7

Women 5km (36 Teilnehmerinnen)

2. DANNER Alexandra GER SC Lenggries / BPOL 1999 15:40.6